Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Unser Portfolio für Kohlebergbau

Der Kohlebergbau umfasst die Gewinnung fester mineralischer Rohstoffe im Untertagebau und im Tagebau sowie Tätigkeiten (z. B. Sortieren, Waschen, Brikettieren usw.), die zu marktfähigen Produkten führen.

Methan ist ein Treibhausgas, das 21-mal stärker als CO2 ist. Beim Betrieb eines Kohlebergwerks wird Methangas in den Bergwerksschacht freigegeben. Um eine explosionsfähige Atmosphäre zu vermeiden, müssen die Bergwerke entlüftet werden. Dies führt zu VAM (Ventilation Air Methane), das in CO2 umgewandelt werden kann, um Emissionszertifikate zu erhalten. Für diese Anwendung ist die Dürr LTB Ecopure® RTO regenerative thermische Oxidationsanlage eine bewährte Lösung, die bei geringen Methankonzentrationen “autotherm” laufen kann (das heißt ohne zusätzlichen Brennstoff). Die erzeugten Emissionszertifikate sorgen für eine relativ kurze Amortisationszeit.

Steigende Energiepreise und die Entdeckung großer Erdgasvorkommen in Schieferformationen (Schiefergas), insbesondere in den USA, haben einen ganz neuen Industriebereich geschaffen, der sich um die Extraktion der tiefliegenden unkonventionellen Gasfelder durch Fracking kümmert.

Abgesehen von den viel diskutierten gesamten Umweltauswirkungen der Fracking-Industrie werden beim Fracking und zugehörigen Bohrarbeiten auch VOC-Emissionen – hauptsächlich BTEX-Verbindungen (Benzol, Toluol, Ethylen, Xylol) – und Methan (das üblicherweise abgefackelt wird) produziert. Vorbehaltlich der Bedingungen vor Ort bietet die Dürr LTB Ecopure® RTO-Technologie einen ökonomischen Weg der VOC-Reduzierung – in der Regel eine Kombination von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und gefährlichen Luftschadstoffen (HAP).

Thermische Verfahren

Contact
Contact Sales Dürr LTB
Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH
Markgrafenstr. 4
95497 Goldkronach
Deutschland