Herstellung von Konsumgütern

Jedes Herstellungsverfahren, das die Verwendung eines Lösemittels und eines Verbrennungsschritts beinhaltet, erzeugt Emissionen von VOC und anderen Schadstoffen, die behandelt werden müssen.

 

Die Konsumgüterindustrie ist keine Ausnahme, aber viele Hersteller setzen modernste Emissions-Reduktionslösungen ein, um die Umweltfreundlichkeit ihrer Produkte zu unterstreichen. Die Konsumgüterbranche ist vielfältig und breit gefächert; von der Versorgung mit Bekleidung und Schuhen, Textilien und Lederwaren bis zur Herstellung von Kosmetika und Optik, von der Herstellung von Stiften und Bleistiften bis zum Bau von Segelyachten.

Die meisten Haushaltsbacköfen werden beispielsweise mit Antihaft-Innenflächen für eine einfache Wartung und Reinigung versehen. Während des Herstellungsprozesses wird eine Verbindung auf Siliziumbasis aufgebracht, um die Antihaft-Funktion bereitzustellen. Die Abgasemissionen aus dem Prozess beinhalten VOC- und Si-Verbindungen.

Behandlung in einer regulären regenerativen thermischen Oxidationsanlage (RTO) würde zu einem Verstopfen aufgrund der Anwesenheit von Siloxanen führen. Hier ist die speziell patentierte LTB Technologie mit ihren kontinuierlich regenerierten Wärmetauschermedien für solche Anwendungen erfolgreich eingesetzt worden.

Thermische Verfahren

Kontakt
Contact Sales Dürr LTB
Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH
Markgrafenstr. 4
95497 Goldkronach
Deutschland
keyboard_arrow_up