Akquisition von Megtec erweitert Portfolio von Dürr in der Abluftreinigungstechnik

Luftreinhaltungstechnologien von Dürr erfüllen verschärfte Umweltauflagen in der Holzindustrie

Bietigheim-Bissingen, 23. Mai 2019 – Dürr präsentiert sein deutlich erweitertes Leistungsspektrum in der Abluftreinigung auf der LIGNA 2019, der Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung. Mit der Übernahme von Megtec bündelte Dürr die Kompetenzen beider Unternehmen und schuf eine zentrale Plattform für umwelttechnische Komplettlösungen für die Holzindustrie. Abluftreinigungsanlagen von Dürr erfüllen internationale Vorschriften, wie die von der US-Umweltschutzbehörde herausgegebenen National Emission Standards for Hazardous Air Pollutants (NESHAP). Zudem entsprechen sie europäischen Emissionsgesetzen und der kommenden verschärften TA-Luft.

Bei der Be- und Verarbeitung von Holz entstehen vielfältige Emissionen. Zu den wichtigsten Schadstoffen gehören Holzstaub sowie flüchtige organische Verbindungen (VOCs) und Kohlenwasserstoffe. Die Kernkompetenz von Megtec liegt seit vielen Jahren in der effektiven Kontrolle von VOCs und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) aus Trocknern und Pressen der Holzwerkstoffindustrie. Auf der LIGNA präsentiert Dürr das nun erweiterte, bislang umfangreichste Portfolio an umwelttechnischen Technologien und Dienstleistungen für die Spanplattenherstellung und Holzverarbeitung.

99-prozentige Kontrolle gefährlicher Luftschadstoffe
Regenerative thermische und katalytische Abluftreinigungsanlagen reduzieren VOCs und PAKs. Die regenerative thermische Abluftreinigung CleanSwitch® (RTO) von Dürr ist eine hocheffiziente Lösung zur VOC-Verminderung mit einem Abreinigungsgrad bei der Oxidation der Schadstoffe von mindestens 99 % und einem thermischen Wirkungsgrad von 95 bis 97 %. Dies wurde zuletzt bei einer Trockneranwendung zur Herstellung von OSB-Platten aus der Yellow-Pine-Gelbkiefer im Süden der USA bewiesen, wo eine CleanSwitch® zum Einsatz kam. Die Anlagentechnik ist auf dem neuesten Stand, gut abgestimmt auf höchste Standards und garantiert Langlebigkeit. Alkalibeständige Wärmetauschermedien und korrosionsbeständige Konstruktionsmaterialien werden der jeweiligen Anwendung angepasst und tragen dazu bei, die Betriebszeit und die Lebensdauer der Anlagen zu maximieren. Die technisch ausgereiften keramischen Wärmespeicherbetten bieten einen geringen Druckverlust und hervorragende Reinigungseigenschaften. Der elektrische Antrieb für den Wechsel der Durchströmungsrichtung sorgt für einen geräuscharmen Betrieb und ist unter nahezu allen Klimabedingungen zuverlässig. Darüber hinaus minimiert der modulare Aufbau die Installationszeit.

Hohe Zuverlässigkeit und Leistung
Die Venturi- und Zyklonwäscher von Dürr sorgen für die Wassersättigung des Abgasstroms und entfernen grobe Partikel. Dieser Schritt ist in vielen Anwendungen wichtig, um Ablagerungen an den Anschlusskanälen und dem nachgeschalteten Nass-Elektrofilter (WESP) zu reduzieren. Der WESP kann daher mit einer höheren Korona-Leistung betrieben werden, wodurch sich die Abscheideeffizienz verbessert. Die Vorreinigung von groben Partikeln erlaubt es außerdem, die Zeiträume zwischen den Waschvorgängen am WESP auszudehnen.
Die Emissionsminderung biomassebasierter Wärmeerzeuger zur Feuerung erfolgt entweder durch robuste Elektrofilter (ESP) oder hocheffiziente Puls-Jet-Gewebefilter. Der ESP ist sehr zuverlässig und leistungsstark, besitzt ein bewährtes Kollektorplattendesign, starre Entladeelektroden und elektrisch angetriebene Abreinigungssysteme.

Integrierte Lösung
Zusammen mit Megtec beinhaltet das Portfolio von Dürr in der industriellen Umwelttechnik schlüsselfertige Anlagen sowie Anlagenumbauten, Upgrades, präventive Wartungsprogramme und Dienstleistungen zur  Energieoptimierung. Das Know-how basiert auf Tausenden Abluftreinigungssystemen, die weltweit installiert wurden. Zudem ist Dürr erfahren im Engineering und Service für Abluftreinigungsanlagen, auch von Fremdfabrikaten. Dürr nutzt sein Prozesswissen und seine Technologiekompetenz für integrierte Lösungen im Bereich der Trockner mit einem Komplettsystem aus Wäscher, WESP und RTO.
 
„Mit unserer breiteren geografischen Präsenz, dem erweiterten Produktportfolio und dem gewachsenen Team an qualifizierten Außendiensttechnikern ermöglicht uns der Zusammenschluss von Dürr und Megtec noch näher an unseren Kunden in der Holzindustrie zu sein", sagte Rodney Schwartz, der als Vice President Sales and Business Development für die Umwelttechnik-Sparte von Dürr in Amerika zuständig ist. "Ein reaktionsschneller Service ist für unsere Kunden von entscheidender Bedeutung. Mit kurzen Reaktionszeiten und schnellen Lösungen leisten wir einen entscheidenden Beitrag dazu, dass die Anlagen unserer Kunden rund um die Uhr einsatzbereit sind."

Dürr präsentiert seine Abluftreinigungstechnik auf der LIGNA in Hannover vom 27. bis 31. Mai in Halle 26, Stand D08/2. Als weiteren Bestandteil des Unternehmensportfolios zeigt Dürr seine Applikationstechnik für die Lackierung in der Holzindustrie. Diese Produkte werden in Halle 14 am Stand von HOMAG vorgestellt, dem Weltmarktführer für Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie, der Teil des Dürr-Konzerns ist.

Das CleanSwitch® RTO-System in dieser OSB-Anlage wandelt VOCs und andere geruchsbildende organische Verbindungen in Kohlendioxid und Wasserdampf um.

Die regenerative thermische Abluftreinigung CleanSwitch® liefert in dieser im Süden der USA betriebenen Gelbkiefer-OSB-Trockneranwendung einen VOC-Abscheidegrad von bis zu 99 %.

Abluftreinigungsanlage für Trockner in einer OSB-Anlage in Corrigan, Texas, mit zwei SonicKleenTM WESPs und sechs CleanSwitch® RTOs von Dürr.

Eine vollständig integrierte Lösung mit Scrubber, WESP und RTO von Dürr sorgt für die Systemoptimierung.