Dürr baut Lackiererei für neues Mercedes-Benz Werk in Ungarn

Bietigheim-Bissingen, 23. Februar 2010 – Dürr baut als Generalunternehmer die Lackiererei für das neue Mercedes-Benz-Werk im ungarischen Kecskemét. Der von Daimler erteilte Auftrag beläuft sich auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag.

 

Dürr wird in Kecskemét unter anderem sein in der Zulieferindustrie bereits bewährtes Lackabscheidesystem EcoDryScrubber installieren. Daimler ist bereits der vierte Automobilhersteller, der sich für diese innovative Technologie entscheidet.

Zudem liefert Dürr, erstmalig nach Ungarn, 30 Lackierroboter inklusive der Farbversorgung. Bei der Außenlackierung werden Roboter vom Typ EcoRP E033 zum Einsatz kommen, bei der Innenlackierung das Modell EcoRP L133 und der Lackzerstäuber EcoBell 2 mit Hochrotation. Weitere  Handlingroboter sind für das Öffnen der Hauben und Türen zuständig.  Zum Dürr-Lieferumfang gehören neben dem Nahtabdichten und der Hohlraumkonservierung auch die spritzbaren Akustik-Dämmstoffe.

Ralf Dieter, Vorsitzender des Vorstands der Dürr AG: „Der Auftrag ist ein weiteres Indiz dafür, dass die Investitionen der Automobilindustrie wieder anziehen. Vor allem in China, Brasilien und Indien erwarten wir im laufenden Jahr größere Auftragsvergaben verschiedener Hersteller.“

Die neue Lackiererei für Kompaktfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz wird 2012 den Betrieb aufnehmen.
 

keyboard_arrow_up