ORC and CPS Technologie auf der E-world

Mikrogasturbine und ORC-Technologie von Dürr

Bietigheim-Bissingen, 20. Januar 2015 - Die Mikrogasturbine (Compact Power System, kurz CPS) und die ORC-Technologie (Organic Rankine Cycle) von Dürr sind besonders wirtschaftliche Lösungen, um eingesetzte Energie maximal zu nutzen.

Seine Mikrogasturbinentechnik vertreibt Dürr unter dem Produktnamen Compact Power System (CPS). Es handelt sich um ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk (el. Nennleistung: 100kW; th. Abgasnennleistung: 210kW-520kW) zur dezentralen Strom-, Wärme- und Kältebereitstellung. Eingesetzt werden können neben gasförmigen auch flüssige Brennstoffe, die sehr schadstoffarm verbrannt werden. Das auf konstantem Temperaturniveau vorhandene Turbinenabgas kann beispielweise zur Dampf-, Heißwasser- oder Warmwassererzeugung oder für die Trocknung von Gütern verwendet werden. Abhängig vom Anwendungsfall ist ein Gesamtwirkungsgrad von bis zu 98% möglich. Das CPS von Dürr ist zuverlässig, wartungsarm, leise, benötigt wenig Stellfläche und hat eine hohe Verfügbarkeit.

ORC-Kompaktmodule von Dürr Cyplan erzeugen aus ungenutzter Abwärme schon bei relativ niedrigen Temperaturen kostengünstig Strom. Bis zu 20% der Abwärmeenergie wird verstromt, 80% stehen für eine nachfolgende Wärmenutzung bereit. Dürr liefert Module für den Einsatz im Hoch- und Niedrigtemperaturbereich (ab 900C) mit einer Leistung von mindestens 40 kWel zur Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren, Feuerungen oder Gasturbinen.

Dürr stellt auf der E-World 2015 in Halle 2 an Stand 2-135 aus.

keyboard_arrow_up